Home

Was ist Mediation?

Mediation ist eine Form des Konfliktmanagements mit klaren Strukturen. Es handelt sich hierbei um ein professionelles, außergerichtliches Verfahren zur Problembewältigung, Vermeidung oder Lösung eines Konfliktes.

 

Aufgabe des Mediators ist es, diesen Prozess zu begleiten und zu moderieren, dass Lösungsansätze, Vereinbarungen und Rahmenbedingungen von den Beteiligten selbst erarbeitet werden. Dabei sind Vertraulichkeit, Akzeptanz und Einfühlungsvermögen unabdingbar.

 

Ziel des Mediationsprozesses: Eine einvernehmliche, zukunfts- orientierte Einigung für die beteiligten Parteien nach dem "Win-Win Prinzip" zu entwickeln. Die Mitwirkung ist freiwillig, eine geeignete Lösung liegt in der Eigenverantwortlichkeit der Beteiligten.

 

Wo macht Mediation Sinn? Die Einsatzbereiche sind vielfältig. Im Grunde überall dort, wo sich Streitfälle nicht einfach von selbst lösen lassen:
In jeder Art komplexer Auseinandersetzungen.

Mediation in der Familie

Kinder-Eltern Konflikte | Trennung Scheidung | Erbstreitigkeite

Mediation im Beruf

Differenzen zw. Unternehmen | Konflikte zw. Mitarbeitern, Auszubildenden und Vorgesetzten | Auseinandersetzungen innerhalb von Arbeitsteams

Mediation im gesellschaftlichen und öffentlichen Kontext

Bürgerdialoge mit Gemeinden oder Politik | Konflikte an Schulen und in Vereinen | Nachbarschaftsstreitigkeiten